Möchtest du über neue Blogeinträge informiert werden?

Bitte E-Mail-Adresse eingeben:

(Kostenfrei und jederzeit abbestellbar)

2015-11-20

Sind HSPs Heulsusen?

Ich habe vor ein paar Tagen einen Podcast bei A Highly Sensitive Person's Life gehört, in dem es darum ging, ob HSPs schnell und viel weinen und möchte dazu ein paar Gedanken aufschreiben.

Vorweg möchte ich sagen, dass ich mich über die Aussage, dass Hochsensible nah am Wasser gebaut sind, gewundert habe. Dr. Elaine Aron hat es auch als Eigenschaft aufgezählt und ich kann das so nicht bestätigen, weil es für mich impliziert, dass wir schnell, oft und viel weinen. Anders ausgedrückt: Heulsusen sind.
So geht es auch Kelly in ihrem Blog. Sie spricht davon, dass sie es eher so ausdrücken würde, dass ihr schnell Tränen in die Augen steigen, wenn sie von etwas stark berührt ist.

Natürlich ist es immer so, dass wir, ob hochsensibel oder nicht, in unterschiedlichen Situationen stärker berührt sind. Den einen berührt ein Sonnenaufgang besonders, den anderen eine Filmszene und den nächsten ein Song.

Ich kann mich Kelly nur anschließen, dass ich nicht mehr oder öfter weine, als andere Menschen. Im Gegenteil, ich finde sogar, dass ich weniger häufig weine, als andere Menschen in meinem Umfeld, die nicht hochsensibel sind. Es ist aber häufig so, dass ich innerlich stark berührt bin, wovon andere aber nicht unbedingt etwas mitbekommen müssen. Manchmal steigen mir dann die Tränen in die Augen, ohne, dass ich anfange zu weinen oder ich bekomme eine Gänsehaut oder ich werde auf andere Weise emotional (auffällig).

Wenn also gesagt wird, dass Hochsensible schnell und viel weinen, dann kann zumindest ich mich, wie Kelly auch, nicht damit identifizieren aber vielleicht sind wir auch die Ausnahmen. So viele HSPs kenne ich nun auch nicht.

Wie steht ihr zu dem Thema? Würdet ihr sagen, dass ihr nah am Wasser gebaut seid oder einfach öfter emotional berührt als andere?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen