Möchtest du über neue Blogeinträge informiert werden?

Bitte E-Mail-Adresse eingeben:

(Kostenfrei und jederzeit abbestellbar)

2014-09-08

Hang zum Perfektionismus

Ich weiß nicht, ob das ein typisches Problem aller HSP ist. Aber es tritt auch bei der Beschreibung der Eigenschaften einer HSP auf. Das Streben nach Perfektion. Bei mir definitiv ein Thema. Ich weiß aber nicht, ob es bei mir nur mit meiner Besonderheit HSP zu sein zusammenhängt oder damit in welchem Umfeld ich aufwuchs. Fakt ist, dass ich mich mit dem Hang zum Perfektionismus ziemlich bremsen kann. Es ist eine Versagensangst. Alles muss fehlerfrei sein. Erwarte ich das auch von anderen? Jein. Ich glaube, ich bin mein größter Kritiker. Aber meine Erwartungen an den anderen sind auch hoch. Schnell bin ich enttäuscht oder verunsichert. Warum ist noch keine Rückmeldung gekommen? Habe ich etwas falsch gemacht? Habe ich etwas übersehen? Wenn mich dann noch jemand kritisiert oder tadelt, ist die Jalousie schnell unten. Ich habe schon öfter zu hören bekommen, dass ich keine Kritik vertrage. Das stimmt. Ich bin zwar selbstkritisch, aber eine Doppelbelastung ist unerträglich und zerschmettert mein Selbstbewusstsein. Daran muss ich definitiv arbeiten, denn es hält mich unnötig auf. Ich sage mir, wäre der Mensch perfekt, wäre das Leben langweilig. So richtig überzeugen tut mich das zwar nicht, aber ich muss vielleicht lernen meine Ansprüche etwas herunterzuschrauben, schneller ein Ende zu finden und mir zu sagen. "Es ist gut so."

Es geht mir übrigens auch beim Schreiben so. Oft feile ich an einem Text so lange herum, dass ich in der Zeit längst einen komplett neuen hätte schreiben können. Diesmal ging es aber. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen